Danke das es dich gibt

Als ich mich das letzte Mal für das große Interesse an meiner Website bedankte, überlegte ich, ob wir uns manchmal nicht zu wenig bedanken. Oftmals vergessen wir, weil in Gedanken oder im Stress, uns bei anderen Menschen zu bedanken. Die Kassiererin die uns einen schönen Tag wünscht, oder die Person die uns die Tür aufhält, um nur zwei Beispiele anzuführen. Ohne es zu wollen, verhalten wir uns ab und an, als wären gute Manieren und Dankbarkeit ein absolutes Fremdwort für uns.

Hält man einmal bewusst inne und besinnt sich, dann sehen wir vielleicht das es soviel gibt für das wir danke sagen können. Ich bin als Beispiel dankbar, das nach dem Ende meiner über drei Jahrzehnte dauernden Beziehung, mein Partner für mich ein wichtiger und guter Freund geblieben ist. Für meinen Sohn, der trotz oft schwerer Rückschläge, den Mut nicht verloren und seinen Weg gefunden hat und immer für mich da ist!

Einfach einmal für das was wir haben dankbar sein, die Eltern, die Kinder, die Geschwister, ein Dach über dem Kopf, Menschen die uns lieben oder das nach langen dunklen Tagen das Licht die Seele wieder erhellt. Es gibt so unendlich viele Dinge für die wir uns bedanken sollten und die wir als selbstverständlich betrachten, mit der Arroganz es stehe uns doch zu. Wir sind meistens der Überzeugung, was wir haben ist nicht genug oder entspricht nicht unseren Vorstellungen von einem „perfekten“ Leben, das es letztendlich nur in unserer Fantasie und nie in der Realität geben wird.

Wir jammern und beklagen uns und übersehen dabei die unermesslichen, wundervollen Geschenke des Universums. Einwände, wie mein Angehöriger oder mein geliebtes Haustier ist gestorben, für was soll ich dankbar sein für den Schmerz und die Einsamkeit die ich ertragen muss, sind berechtigt. Nein, natürlich nicht für dieses Leid, aber für die Zeit die uns geschenkt war mit dem, der uns verlassen musste. Für all die schönen Momente die man zusammen verbrachte und uns immer ein Lächeln auf unser Gesicht zaubern werden, dafür sollte man dankbar sein. Sich bei der besten Freundin bedanken für’s Rücken stärken, den Zusammenhalt, den Trost und den Mut den sie uns gibt und für die Zeit die sie uns schenkt.

Es sollte hier einmal nur ein ganz kleiner Anstoß sein, ohne Problematik, darüber nachzudenken was wir alles als selbstverständlich betrachten und uns nie dafür bedanken, beziehungsweise dankbar sind. Ein Obdachloser stand vor kurzer Zeit an einer Kaufhaustür und öffnete sie jeder Person die rein- und rausging, die wenigsten haben sich bei ihm bedankt, warum auch war ja „nur ein Obdachloser“ ! Ich bedankte mich bei ihm als er mir die Tür aufhielt und fragte warum er das mache. Er erwiderte, das einige Menschen sich bei IHM bedanken gebe ihm das Gefühl kein Außenseiter zu sein. Ein einfaches Danke verbunden mit einem Lächeln ist unbezahlbar und verändert so viel! Mein Seelenpartner schrieb mir gestern Ich bin so unglaublich dankbar das du ein Teil meines Lebens bist, danke das es dich gibt 🙂

Ein Kommentar bei „Danke das es dich gibt“

  1. Dankeschön 💖 alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.