Der Netzbetreiber und der Virus

Liebes Tagebuch, verzeih mir bitte das ich erst heute wieder schreibe, aber mein Wille dazu war da nur nicht die Möglichkeit. Ich musste zum wiederholten Mal erleben, dass der ausgewählte Netzbetreiber (der mit dem großen V), für diese Region des Landes ein unglaublich wetterfühliges Internet anbietet.

Wenn es heiß ist, so richtig heiß, dann schwächelt die Verbindung so sehr das man nur noch sekundenweise einen Zugang zur großen weiten Welt hat, also eigentlich überhaupt nicht. Keine Seite im Internet kann sich wirklich aufbauen und Zugriff auf meine Website ist undenkbar.

Man hofft auf schlechteres Wetter, weil aber Internet immer noch wetterfühlig klappt das genauso wenig, da anscheinend immer noch von der Hitze gestresst und jetzt vielleicht an Kopfschmerzen leidet! Heranziehende Gewitter sind sowieso nicht sein Ding und aus sekundenweiser Verbindung wird eine „Jetzt schon überhaupt nicht“ Verbindung!!

Hat man Glück und das Wetter hat sich beruhigt und der Nachbarssohn surft nicht gerade stundenlang bei YouTube, dann kann eine einigermaßen stabile Verbindung Zustandekommen, vielleicht. Sind nun alle diese Hindernisse überstanden und man möchte sich nun endlich seiner Website widmen, überfällt einen hinterrücks eine fiese und heftige Viruserkrankung, die Magen, Darm und einen selbst außer Gefecht setzt.

So, nun liegt man im Bett und könnte einen wunderbaren neuen Beitrag schreiben, da Wetter stabil und Nachbarssohn in den Ferien, man ist aber so entkräftet das einem Wetter, Internet und eigentlich alles ziemlich egal ist. Man hofft, das der Virus bald das Weite sucht und alles seinen geregelten Ablauf nimmt, Internet ja – Internet nein – Internet jaaa doch – Ohh wieder weg 😉

Liebes Tagebuch, ich möchte nichts versprechen, aber ich hoffe es klappt ab nächster Woche wieder kontinuierlich mit den Beiträgen 🙂 Deine M.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.